Ein Artikel von Jana Thann

Bild von Hanuman

Der Märzvollmond wird als Geburtstag von Sri Hanuman gefeiert – Chaitra Shukla Purnima

„Welche große Demut und Bescheidenheit Hanuman verkörpert!

Viele erwarten einen materiellen Ausgleich für ihre Dienste.
Andere möchten zwar kein Geld, können aber Rang und Namen nicht widerstehen.
Manche brauchen weder das eine noch das andere, möchten aber Bestätigung oder Dank.
Wieder andere verlangen zwar nichts, rühmen sich aber ihrer Taten.

Hanuman stand über all dem.
Deshalb gilt er als wahrer Karma Yogi und unübertroffener Meister des Bhakti Yoga.
Sein Leben ist voll anschaulicher Beispiele dafür.
Man sollte nach bestem Vermögen versuchen, dem edlen Beispiel Hanumans zu folgen.

Der Geburtstag Hanumans fällt auf Chaitra Shukla Purnima, den Vollmondtag im März.

Verehre Hanuman an diesem heiligen Tag.
Faste.
Lies die Hanuman Chalisa (Lobgesang auf Hanuman).
Wiederhole den ganzen Tag den Namen Ramas.
Das wird Hanuman zutiefst erfreuen und er wird Dich mit Erfolg bei allen Unternehmungen segnen.

Ehre sei Hanuman! Ehre seinem Herrn Rama!“

Quelle: Yoga Vidya e.V.

 

Die ganze Geschichte Hanuman’s, Rama’s seines Herrn und Sita der Frau des Herrn, können Sie im RAMAYANA des VALNIKI nachlesen:

Deutsch: http://www.ramayana.pushpak.de/
Englisch: http://www.sacred-texts.com/hin/rama/index.htm

Mehr über Mantras können Sie im Institut für Energiearbeit lernen.

Besuchen Sie das monatliche Mantrasingen mit Mag. Claudia Dieckmann (keine Vorkenntnisse erforderlich),
den Workshop „Mantra, Mudra, Yantra“ mit Jana Thann (erforderliche Vorkenntnisse: Prana 1)
oder das Seminar „Spirituelles Yoga Einstiegsseminar“ (erforderliche Vorkenntnisse: Prana 2).

Auch wenn wir die männliche Form verwenden, beziehen wir uns auf alle Wesen, gleich welchen Geschlechts, ebenso wie sich unsere Artikel an alle Wesen, unabhängig von Herkunft, Glauben oder Hautfarbe, richten.