Pranic Healing für Menschen in Gesundheitsberufen

Warum Pfleger, Ärzte und Therapeuten Pranic Healing lernen sollten

Ein Artikel von Jana Thann Kostenlose Prana Anwendung, Menschen in Gesundheitsberufen

Ganz besonders Menschen in Gesundheitsberufen, wie Pflegepersonen, Masseure, Ergo-, Physio-, Psychotherapeuten und Ärzte, haben durch ihre tägliche Arbeit mit Menschen, die sich gerade in Ausnahmesituationen (durch Krankheit oder psychische Krisensituationen) befinden, Bedarf an rascher Erholung, um ihren Beruf möglichst lange unbeschadet ausüben zu können.

Das persönliche jahrelange Bemühen von Frau Mag. Claudia Dieckmann, Pranic Healing (Prana Energiearbeit) als Zusatzausbildung zu integrieren, trägt Früchte: immer mehr Ärzte, Pfleger und Therapeuten haben mittlerweile Prana Seminare besucht und nutzen die erlernten Techniken, um rascher und nachhaltiger Erholung zu finden und damit Burnout, Erschöpfung und Depression vorzubeugen.

Prana Energiearbeit ist eine wirkungsvolle Hilfe zur Selbsthilfe, um der erhöhten Gefahr des Burnouts sowie der kurzen durchschnittlichen Verweildauer der Pflegenden in ihrem Beruf entgegenzuwirken.

Einige der Vorteile, wenn Pfleger, Ärzte und Therapeuten Prana Energiearbeit als vorbeugende Maßnahme zur Gesunderhaltung für sich selbst lernen:

  1. Die Vorteile für das Pflegepersonal
    1. Die präventive Anwendung ist aktives Erhalten und Fördern der Leistungsfähigkeit
    2. Längere Lebensarbeitszeit im erlernten Beruf
    3. Geringere Krankenstandszeiten
    4. Zufriedenheit im Berufs- und Privatleben
    5. Förderung des Sozialverhaltens und Optimierung der Teamfähigkeit
    6. Hilfe zur Selbsthilfe bei körperlichen und seelischen Beschwerden
    7. Bewussterer Umgang mit den eigenen Ressourcen, höhere Selbstverantwortung
  2. Die Vorteile für Patienten
    1. Bewusster Umgang des Pflegepersonals mit den Patienten
    2. Qualitätssteigerung der Betreuung
    3. Reduzierung der medikamentösen Therapien (z.B. Schmerzmittel)
    4. Reduzierung der Nebenwirkungen (z.B. Chemotherapie)
    5. Steigerung der Effektivität von Therapien wie z.B. Physiotherapie, Gesprächstherapien, Schmerztherapien
    6. Verkürzung der stationären Aufenthalte
    7. Verkürzung von Regenerations- und Rehabilitationszeiten
    8. Erhöhung des Selbstverantwortungsbewusstseins der Patienten
  3. Ökonomische Bedeutung
    = Kostenreduzierung
  4. Gesellschaftliche Bedeutung
    = Gesundheitsprävention und Eigenverantwortlichkeit der Patienten
  5. Persönliche Bedeutung
    = Leidreduzierung, gesundes, zufriedenes und bewusstes Leben

Durch Pranic Healing ergibt sich eine Qualitätssteigerung für alle Beteiligten in allen Lebensbereichen.

 

Was ist Pranic Healing?

Prana ist ein Wort aus der altindischen Kultursprache Sanskrit und bedeutet Lebenskraft.

Prana entspricht dem chinesischen Chi, dem japanischen Ki, dem griechischen Pneuma, dem Orgon von Wilhelm Reich oder dem althochdeutschen Odem.

Die Heilweisen der verschiedenen Kulturen auf allen Kontinenten beruhen seit Jahrtausenden traditionell auf dem bewussten Einsatz dieser Lebenskraft, die allzeit jedem zur Verfügung steht.

Prana ist in den letzten Jahrzehnten durch wissenschaftliche Forschungen auch unter dem Begriff „Bio-Photonen“ bekannt geworden.

Die Natur liefert reichlich Prana, hauptsächlich kommt es von der Sonne, der Luft und der Erde, wir bewegen uns in einem „Meer“ aus Lebenskraft.

Prana Energiearbeit befasst sich hauptsächlich mit dem Austausch der Lebenskraft, wenn durch verschiedene Belastungen ein Mangel an dieser Vitalkraft entstanden oder die Fähigkeit, Prana ausreichend aufzunehmen, beeinträchtigt ist. Die Technik kann aber auch vorbeugend angewendet werden, um stets ausreichend mit frischer Lebenskraft versorgt zu sein.

Der Mensch wird als offenes System betrachtet, das in stetem Austausch mit seinen Mitlebewesen sowie seinem Umfeld steht. Für Menschen, die in einem durch Krankheit, Negativität oder Stress belasteten Umfeld arbeitsbedingt täglich viele Stunden verbringen müssen, ist daher die regelmäßige Befreiung von diesen verbrauchten oder belastenden Energien ein wichtiger Bestandteil der eigenen Gesundheitsvorsorge.

Die Lebenskraft durchdringt den Körper jedes Lebewesens und ragt gleichsam einem Feld darüber hinaus. Durch dieses Energiefeld, tauscht sich der Mensch ständig mit seiner Umgebung aus. Dieser Energieaustausch hat Einfluss auf Gesundheit und individuelles Wohlergehen.

Der Körper nimmt Vitalenergie auf, absorbiert sie und gibt die verbrauchte Energie wieder ab.

Neben dem Energiefeld, das die Lebenskraft eines Lebewesens bildet, gibt es auch noch die sogenannten Akupunkturpunkte, die in Sanskrit Chakras genannt werden. Das sind Punkte, an denen die Lebenskraft in einer wirbelnden Bewegung ausgetauscht wird: frisches Prana wird aufgenommen, weitergeleitet und verwertet und verbrauchtes Prana wird wieder ausgeschieden. Diese Kraftpunkte steuern auch die Versorgung der Organe, Drüsen und Zellen mit frischer Vitalenergie.

Wenn eines oder mehrere dieser Kraftzentren nicht ordnungsgemäß funktioniert, können die dahinterliegenden Organe und Körperbereiche nicht ausreichend mit frischem Prana versorgt werden und verbrauchtes Prana kann nicht ausreichend abtransportiert werden. Unwohlsein und unerklärliche Beschwerden (psychosomatisch) sind die Folge.

In vielen Fällen zeigen sich Erkrankungen zuerst im Energiekörper in Form einer Unausgewogenheit, z.B. durch einen Rückstau an verbrauchter, erschöpfter Lebenskraft und einem Mangel an frischer Vitalkraft. Diese unzureichende Versorgung mit Lebenskraft kann über kurz oder lang auch zu körperlichen Symptomen führen, denen durch regelmäßige Bereinigung von verbrauchter Energie entgegengewirkt werden kann.

Prana Energiearbeit ist eine hocheffektive Technik, die eigene Lebenskraft im Fluss zu bewahren oder eine Unausgewogenheit wieder zu harmonisieren.

Imbalancen der Lebenskraft können sich langfristig in einer Vielzahl an gesundheitlichen Problemen sowohl auf der körperlichen als auch auf der mentalen und emotionalen Ebene zeigen.

Diese Form der Selbstbehandlung kann die Gesundheitsberufe revolutionieren und hat sich mittlerweile weltweit verbreitet.

Prana Energiearbeit ist eine hervorragende Ergänzung zu herkömmlichen Therapien.

Die Technik kann in jede Form der Heilbehandlung eingebaut werden und beschleunigt die Erfolge der gewählten Therapieform. Es ersetzt nicht, ist also keine Alternativtherapie, sondern es soll sinnvoll ergänzen, wo die Lebenskraft nicht ausreichend vorhanden ist.

 

Wie funktioniert eine Prana Behandlung?

Im ersten Schritt wird das körpereigene Energiefeld abgescannt, um festzustellen, ob und wenn ja, wo es Unausgewogenheiten gibt.
Dabei wird zwischen Mangel und Stau unterschieden:
Beim Energiemangel ist zu wenig Prana vorhanden, der Schwerpunkt der Behandlung liegt in der vermehrten Zufuhr von frischem Prana.
Beim Energiestau ist zu viel verbrauchtes Prana vorhanden, das einerseits den Körper belastet und andererseits auch verhindert, dass frisches Prana in ausreichender Menge aufgenommen wird. In diesem Fall ist der Schwerpunkt der Behandlung die Beseitigung des erschöpften Pranas, um die Aufnahme von frischem Prana wieder zu ermöglichen.

Die Beseitigung von verbrauchter Energie wird „Reinigung“ genannt und folgt dem Abtasten des Energiefeldes.

Nach Scanning und Reinigung wird frische Lebenskraft zugeführt, die der Prana-Anwender aus der Umgebung, aus der Luft, der Sonne, der Erde und den Pflanzen empfängt.

Durch das Herstellen des natürlichen Zustandes im Energiefeld (= frische Lebenskraft kann ungehindert aufgenommen und verbrauchte frei ausgeschieden werden) wird sowohl die natürliche Regenerationskraft, als auch Lebensfreude und Vitalität unterstützt und gefördert.

Im Krankheitsfall wird so der Selbstheilungsprozess des Körpers unterstützt und beschleunigt.

Jeder Mensch ist in der Lage, Pranic Healing an sich selbst sowie an anderen Interessierten anzuwenden.

Der Hintergrund und die Wurzeln des Pranic Healing

Pranic Healing wurde in über 30 Jahren Forschung von Choa Kok Sui, einem chinesischen Yogi, Geschäftsmann und Bestsellerautor erarbeitet.

Choa Kok Sui hat die verschiedensten Heilungslehren zahlreicher Länder, Kulturen und Traditionen erforscht (unter anderem die Ägyptischen, Indischen, Chinesischen, Japanischen, Griechischen, Polynesischen, Schamanischen, Europäischen, Kabbalistischen, Christlichen, Buddhistischen, Hinduistischen, uvm.) und die Essenz herauskristallisiert.

 

Auswirkungen von Prana Energiearbeit im Leben der Absolventen

Die meisten Menschen erleben positive Auswirkungen in allen Lebensbereichen und ganz generell eine Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden, insbesondere in den Bereichen:

  • körperliche Gesundheit,
  • Regenerationsfähigkeit,
  • psychisches Wohlbefinden,
  • zwischenmenschliche Beziehungen,
  • geschäftliche, finanzielle und persönliche Lebenserfolgsverbesserung,
  • gesteigerte Intuition und Kreativität,
  • Stärkung konstruktiven Denkens und Charakterbildung.

 

Anwendungsbereiche von Prana Energiearbeit

Einige Einsatzmöglichkeiten, bei denen sich Prana Energiearbeit als vielversprechende Ergänzung zur konventionellen Therapie besonders bewährt hat:

  • Migräne, Kopfschmerzen
  • akute und chronische Muskel- und Skelettbeschwerden
  • Immunsystem, Allergie und Autoimmunerkrankungen
  • Augen, Ohren und des Hals
  • Haut
  • Herz,- und Kreislauf
  • Atemsystem
  • Verdauungsprobleme
  • Probleme des Urogenitaltraktes
  • Geschlechtskrankheiten und Geburt
  • Hormondrüsen
  • Blut
  • Gehirn und Nervensystem
  • Ergänzung zur normalen Krebs und Tumorbehandlung

 

Um Prana Energiearbeit zu erlernen, sind keine besonderen Fähigkeiten oder Vorkenntnisse nötig.

 

Ausbildungsinhalt

Die Seminare dauern jeweils 2 Tage und verlaufen inhaltlich aufbauend, das heißt Stufe 2 baut auf Stufe 1 auf, usw.

Jedes Seminar ist in sich abgeschlossen und das erlernte Wissen kann unmittelbar nach dem Seminar angewendet werden.

Jedes Seminar kann einzeln gebucht werden, vorausgesetzt, die erforderlichen Vorkenntnisse (die jeweils vorherige Seminarstufe) wurde absolviert.

 

Prana Energiearbeit Stufe 1

Sie lernen die Grundtechniken und Grundprinzipien.
Das Basistraining beinhaltet einfache Abtastübungen, um den Zustand des Energiefeldes sowie der Kraftpunkte zu eruieren.

Sie lernen, wie Sie mit Hilfe Ihrer Hände Unausgewogenheiten entfernen und frische Lebensenergie übertragen können.

Des Weiteren:

  • das Abtasten, Reinigen und Energetisieren des Kraftfeldes sowie der Kraftpunkte bei sich selbst sowie bei anderen. Auch an Tieren und Pflanzen anwendbar.
  • die Chakras und ihre Verbindungen zu den Organen und Drüsen
  • Atemtechniken zur Erhöhung der eigenen Energie
  • Fernbehandlung
  • Meditation

Dauer: Zwei Tage

Kosten: € 330,-

 

Stufe 2 – Fortgeschrittene Prana Energiearbeit

Der zweite Teil befasst sich mit Methoden, die stärker und schneller wirken. Sie lernen unter anderem

  • die Eigenschaften der kraftvollen Farbpranas
  • Techniken zur Übertragung von Farbprana
  • fortgeschrittene Reinigungs- und Energetisierungstechniken
  • praktische Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten

Dauer: Zwei Tage

Kosten: € 330,-

 

Stufe 3 – Psychische Ergänzung

Dieser Teil geht auf die psychischen Auswirkungen energetischer Unausgewogenheiten ein.

Aus dem Inhalt dieses Seminars:

  • die Kraftpunkte und ihre psychischen Funktionen
  • traumatische psychische Energien und Gedankenformen
  • negative energetische Elementale oder Unausgewogenheiten
  • psychische Ansteckung und ein wirkungsvoller Schutz davor
  • ergänzende Behandlung bei Sucht, Depression, Phobien, Traumata, Stress u.a.

Dauer: Zwei Tage

Kosten: € 330,-

 


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie uns an unter 01 408 54 55, besuchen Sie einen kostenlosen Infovortrag oder buchen Sie Frau Mag. Claudia Dieckmann für einen Vortrag in Ihrem Haus.

Prana Energiearbeit kann auch in interne Ausbildungsprogramme integriert werden, fragen Sie uns nach einem individuellen Ausbildungskonzept!

Wir freuen uns auf Sie, bis bald!

Ihre Jana Thann

Hauptberufliche Prana Anwenderin seit 2003 und Prana Trainerin seit 2004

Auch wenn wir die männliche Form verwenden, beziehen wir uns auf alle Wesen, gleich welchen Geschlechts, ebenso wie sich unsere Artikel an alle Wesen, unabhängig von Herkunft, Glauben oder Hautfarbe, richten.